Gausporttag am 20.05.2017

Wir trafen uns, jeder mit Rad und Helm am Dietrich-Bonhoeffer-Haus. Als alle versammelt waren, ging es bergab zur Rems, der wir durch alle Dörfer und Städte im Remstal folgten und wir schließlich nicht mehr weit vom Plüderhausener Badesee entfernt waren. Kurz davor machten wir an einem Erdbeer-Stand halt und kauften ein Kiste Erdbeeren, welche aber erst am Grillplatz angebrochen werden sollte.

Der Grillplatz war auf einem Berg und so waren wir heilfroh am Ende oben angekommen gewesen zu sein. Satt rollten wir auf unseren Rädern letztlich den Berg herunter zum Badesee und vergnügten uns herrlich mit Wasserspaß, Erdbeeren, Sonne und Spielen.

Die Rückfahrt war nun ein Leichtes für uns , so erholt wie wir waren.Und so kamen wir im Abendlicht wieder zuhause an.

Ringlager in Hegnach

Am Freitag, den 05.05 sind die Waiblinger Pfadfinder von verschiedenen Stellen zum Lagerplatz in Hegnach gelaufen um dort ihre schwarzen Zelte aufzubauen. Gemeinsam wurde dann gekocht, erzählt und viel gelacht. Danach ließen die Pfadis den Abend am Lagerfeuer mit Singen und Gitarrespielen ausklingen.
Am nächsten Morgen begannen bei schönem Wetter die Gilden. Die Mädels und Jungs bastelten, schnitzten, druckten, usw. für jeden war etwas dabei. Nach dem Mittagessen spielten die Lagerteilnehmer ein Tauschspiel in Hegnach und am Abend wurde das Abschlussessen gegessen. Anschließend wurde das große Feuer angezündet und an diesem, trotz andauerndem Nieselregen, bis spät in die Nacht Tschai getrunken und gesungen bis schließlich auch die letzten zum Schlafen in ihre Jurten gingen.
Am letzten Tag des Ringlagers 2017 regnete es zwar immernoch aber das bremste das Programm kein bisschen und so wurde im Wald eine abschließende Geländespiel-Runde Stratego gespielt.
Es war also ein nasses aber sehr schönes und eindrückliches Lager!

Adwo 2016 – Stamm Agnes

Unser diesjähriges Adwo fand in Leonberg statt. Am Freitagabend gab es traditionell unser leckeres Buffet, bevor das Nachtgeländespiel losging. An fünf verschiedenen Stationen musste man mit Pfadiwissen, Tabu, Elefantenlauf, Märchenzitate raten oder Sing- und Tanzeinlagen, Lebensmittelkarten erwerben. Am nächsten Morgen räumten wir erstmal die aufgespannten Regenschirme, die vor der Tür standen weg, bevor wir eine Runde Frühsport machten. Dann wurden den ganzen Tag bei allen Gilden fleißig gebastelt, es wurden Taschen bemalt, Kokoskerzen gegossen, Badezusätze gemixt, Lavendelkissen genäht und Gutsle gebacken. Gegen Spätnachmittag trafen noch einige Ältere ein und dann begannen, verkleidet als die jeweiligen Sippentiere, die Sippenvorstellungen. Abends nach dem Abschlussessen gings los zu den Aufnahmen, es wurden zwei Jungpfadfinder aufgenommen. Es war eiskalt und alle waren froh als wir zurück waren und es heißen Tschai gab. Es gab auch einen leckeren Nachtisch und wir ließen den Abend gemütlich ausklingen. Am Sonntagmorgen fand noch der Thing statt, unsere Stammesführerinnen sind nun Selina und Eva.

 

Info GSF 2017

Die diesjährige Gausternfahrt startet nicht wie bekanntgegeben wurde am 28.07. sondern bereits am Abend des 27.07.2017!!! Sie geht wie geplant bis zum 08.08.2017.
Weitere Infos folgen mit dem nächsten Rundbrief.

Gau-Thing 2017

Am 15.01 diesen Jahres wurde der Gau-Thing im DB-Haus abgehalten. Neben wichtigen Termin wurden auch neue Amtsinhaber gewählt:
Gauführerin:     Maja (Agnes)
Stellv.:              Jakob (Weibilo)
Gauakela:        Linus (Armer Konrad)
Stellv.:              Eva (Agnes)
Gaukasse:       Timo (Feuerreiter)
Gaubannerträger:   Pascal (Weibilo)
Stellv.:                     Nils (Erno)
Gauzuschusswart:  Jakob (Weibilo)
Gauhomepagewart: Flotto (Erno)

Jahresplaner 2017

Liebe Pfadfinderinnen und Pfadfinder,

hier ist der neue Jahresplan 2017 mit den bis jetzt bekannten Aktionen.
Einen guten Start in das neue Jahr und gut Pfad!

Flotto;)
(Bei falschen Einträgen oder neuen Terminen bitte Info an flori.8[ät]web.de)

Adwo 2016 Stamm Erno

Das diesjährige AdWo vom Stamm Erno fand im CVJM Freizeitheim Eberdingen-Nußdorf vom 2. bis zum 4. Dezember statt und wurde von der Sippe Mink organisiert. Wir sind alle am Freitagmittag mit Bus und Bahn vom Waiblinger Bahnhof nach Nußdorf gefahren und sind dann von dort in der Dunkelheit zur Hütte gelaufen. Nach dem traditionellen Buffet am Abend waren wir alle ziemlich fertig und sind früh ins Bett gegangen um am nächsten Tag fit für das geplante Programm zu sein.
Nach dem Frühsport am Samstag und einem kräftigenden Frühstück unserer Küche waren wir bereit mit einem Postenlauf in den Tag zu starten, welcher in einer Runde „Blamieren oder Kassieren“ endete. Nach einer kleinen Mittagspause ging es dann mit der Gilde los, in der wir Stammes Boxershorts bemalten und verzierten. Unsere Küche zauberte uns Wraps als Abschlussessen mit einer Kokostomatensuppe als Vor- und
einem Früchtequark als Nachspeise.
Im darauffolgenden Thing wurden Ferdinand als Stammesführer und Flotto als Stellvertreter gewählt. Außerdem stattete uns der Nikolaus einen Besuch ab und hatte für jeden ein kleines Geschenk dabei. Die Stammesaufnahmen brachten uns drei neue Knappen aus der Sippe Mink (Dani, Roman und Vincent). Anschließend gab es Tschai und wir sangen noch eine Weile, bis alle erschöpft ins Bett gingen.
Am nächsten Morgen mussten wir um 7 Uhr aufstehen und nach einem schnellen Frühstück das Haus putzen, welches uns um 11 Uhr abgenommen wurde. Mit 19 Teilnehmern und einer tollen neuen Sippe Steinbock war es ein erfolgreiches Adwo 2016 und wir freuen uns schon auf die nächste Aktion.

Gut Pfad Aaron

Adwo 2016 vom Stamm Weiblilo

Dieses Jahr hat die Sippe Steppeniltis das Adwo organisiert. Wir haben uns am Freitag um 15:00 Uhr am Bahnhof getroffen, um nach Raumünzach zu fahren, wo unsere Hütte war.

Am Freitag gab es zum Abendessen Spaghetti Carbonara und dann war es auch schon Schlafenszeit.

Am Samstag war nach Frühsport, Andacht und Frühstück der Programmpunkt Basteln an der Reihe. Wir hatten Vesperbrettchen, in die wir dann mit dem Lötkolben verschiedene Sachen, wie zum Beispiel unser Stammes Wappen eingebrannt haben.

Nach dem Mittagessen war das Geländespiel und danach ein ausgezeichnetes Abendessen, welches aus Salat, Tomatensuppe, Gulasch und zum Nachtisch Panna Cotta bestand.

Am Abend gab es noch ein paar Aufnahmen und beim Thing wurden Basti und Markus als unsere neue Stammesführung gewählt.

Im Anschluss daran brachte der Nikolaus viele tolle Geschenke und wir haben den Abend mit Tschai, Lebkuchen und Gesang ausklingen lassen.